Aktuelles

Übersicht Öffnungs- und Schließzeiten 2017/18 15.11.2017

Herbstferien von 30.10.2017 bis 03.11.2017

Von Montag, 30.10.2017, bis Freitag, 03.11.2017, geschlossen

Buß- und Bettag, 22.11.2017 schulfrei

Von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet

Weihnachtsferien von 25.12.2017 bis 25.01.2018

Von Montag, 25.12.2017, bis Freitag, 29.12.2017, geschlossen
Von Dienstag, 02.01.2018, bis Freitag, 05.01.2018, von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet

Faschingsferien von 12.02.2018 bis 16.02.2018

Rosenmontag, 12.02.2018, und Faschingsdienstag, 13.02.2018, geschlossen
Von Mittwoch, 14.02.2018, bis Freitag, 16.02.2018, von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet

Osterferien von 26.03.2018 bis 26.04.2018

Von Montag, 26.03.2018, bis Donnerstag, 29.03.2018, sowie
Von Dienstag, 03.04.2018, bis Freitag, 06.04.2018, von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet

Pfingstferien von 21.05.2018 bis 01.06.2018

Von Dienstag, 22.05.2018 bis Freitag, 25.05.2018 sowie von Montag, 28.05.2018 bis Mittwoch, 30.05.2018 von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet
Freitag, 01.06.2018 geschlossen

Sommerferien von 30.07.2018 bis 10.09.2018

Von Montag, 30.07.2018, bis Freitag, 24.08.2018, geschlossen
Von Montag, 27.08.2018, bis Montag, 10.09.2018, von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet

Dienstag, 26.06.2018, geschlossen

Kinderkonferenz vom 14.11.2017 05.12.2017

 

Anwesend: 10 Kinder, 2 Erzieherinnen

Besprechungspunkte:

1) Festlegen des Protokollführers

2) Ideen für die Vorweihnachtszeit

3) Sandkasten

4) Nutzung der PC`s

5) Hausaufgabenregelung

6) Info zum Praxisbesuch von Sabrina Pfeffer

7) Ideen, Wünsche und Anregungen

Zu 1) Für das Protokoll erklärt sich ein Mädchen aus der zweiten Klasse bereit.

Zu 2) Die anwesenden Kinder sammeln Ideen, wie die Vorweihnachtszeit im Hort gestaltet werden kann. Drei Kinder machen den Vorschlag eine vorweihnachtliche oder Adventsparty stattfinden zu lassen. Dafür sollen im Vorfeld Plätzchen gebacken werden. Auch eine weihnachtliche Dekoration ist einigen Kindern wichtig. Der Spielraum bietet sich auf Grund seiner Größe für eine solche Feier an. Bei der Feier soll es neben Plätzchen, Punsch und Süßigkeiten auch weihnachtliche Musik geben und es sollen Geschichten gelesen werden. Ein geeigneter Termin wird frühzeitig per Aushang bekannt gegeben. Eventuell kann sich dann auch ein kleines Vorbereitungsteam aus Kindern und Hortpersonal bilden.

Zu 3) Ein Junge der zweiten Klasse möchte gerne wieder mehr Sand im Sandkasten haben. Er erklärt sich bereit, dies mit unserem Hausmeister Herrn Messert zu besprechen. Dabei möchte er auch klären, ob der Sandkasten bereits jetzt, oder erst wieder im Frühjahr – bei entsprechender Witterung – gefüllt werden kann.

Zu 4) Zwei Jungen fragen nach, ob während der begleiteten Medienzeit an den PC´s die Suchmaschine „Blinde Kuh“ verwendet werden darf. Dies wird in der nächsten Teamsitzung besprochen und auch mit der Schule abgeglichen. Die Kinder werden dann entsprechend informiert. Ein weiterer Junge wünscht sich, dass auch mit Nintendo DS oder ähnlichen Geräten gespielt werden darf. Diesem Wunsch können wir jedoch nicht nachgehen. Es wird besprochen, dass alle Geräte, mit denen fotografiert, aufgezeichnet o. ä. werden kann im Hort nicht erlaubt sind.

Zu 5) Ein Mädchen der zweiten Klasse möchte gerne immer gleich nach der Schule mit den Hausaufgaben beginnen. Die HA-Gruppen sind in der Regel aber nicht vor 13.00 Uhr besetzt. Wir besprechen, dass es in Rücksprache mit der jeweiligen Erzieherin sicher möglich ist, hier eine gute Lösung zu entwickeln. Das Mädchen möchte sich gerne selber darum kümmern und sich mit der entsprechenden Kraft besprechen.

Zu 6) Sabrina hat am kommenden Montag ihren Lehrerbesuch von der Fachakademie. Sie erläutert den anwesenden Kindern kurz, dass ihr Lehrer an diesem Tag in den Hort kommt und für ca. 1,5 Stunden bei einem Angebot anwesend sein wird. An diesem Nachmittag wird es ein Tanz- und Singangebot geben. Sabrina lädt alle interessierten Kinder dazu ein. Wer gerne dabei sein möchte, muss darauf achten, dass die Hausaufgaben erledigt sind.

Zu 7) Die Teilnehmer werden informiert, dass der Hortelternbeirat im kommenden Frühjahr eine zweite Hängematte für den Hof anschaffen wird. Nachdem einige Fahrzeuge nicht mehr im besten Zustand sind, wird nachgeprüft, ob auch hier eine Neuanschaffung Sinn macht. Dies wird Kerstin zusammen mit dem Hausmeister Herrn Messert übernehmen.

Ein Junge möchte gerne, dass die Belegungszeiten für den Mehrzweckraum verkürzt werden auf höchstens 20 Minuten. Dann könnten mehr Kinder am Nachmittag diesen Raum nutzen. Wir stimmen über diesen Vorschlag per Handzeichen ab. Neun der anwesenden Kinder stimmen gegen diesen Vorschlag. Somit bleibt es bei der Belegungszeit von 30 Minuten pro Gruppe. Ein Junge möchte, dass das Pfandsystem abgeschafft wird. Wir besprechen, das dies eingeführt wurde, da die benutzten Spielsachen immer wieder in irgendwelchen Ecken gelandet sind wo sie nicht hingehören. Die Mehrheit der anwesenden Kinder befürwortet das Pfandsystem. Ein Mädchen wendet ein, dass man das Pfand ja auch wieder zurückbekommt, nachdem die Sachen ordentlich verstaut worden sind.

Eine Zweitklässlerin bringt die Idee eines Ordnungsdienstes ein. Dieser soll am Nachmittag die Erziehrinnen zusätzlich unterstützen und noch einmal alle Räume auf Sauberkeit kontrollieren. Wir können noch nicht abschließend entscheiden, wie dieser Ordnungsdienst eingeteilt werden könnte, da in den Randzeiten dann immer die gleichen Kinder diesen Dienst übernehmen müssten. Außerdem soll dieser zusätzliche Dienst auch freiwillig gemacht werden. Aufräumen gehört ohnehin zum Tagesabschluss für uns alle.

Es werden noch Vorschläge für Ausflüge und Unternehmungen gemacht:

- zum Spielplatz oder Fußballplatz in Niederalteich gehen

- in den Wald gehen

Die Vorschläge und Ideen werden im pädagogischen Team besprochen.

Protokoll: Kerstin Seufert-Tunner mit einem Mädchen der zweiten Klasse

Moderation: Kerstin Seufert-Tunner

 

Kinderkonferenz vom 12.10.2017 15.11.2017

Anwesend: 16 Kinder, 2 Erzieherinnen

Besprechungspunkte:

1)  Festlegen des Protokollführers

2)  Vorschlag Halloweenparty besprechen

3)  Anschaffungen/Wünsche

4)  Portfoliomappen - Infos dazu

5)  Umgang mit Horteigentum


Diese Kiko ist heute für alle Erstklässler verpflichtend, da sie den Ablauf einer Kinderkonferenz kennen lernen sollen.



Zu 1)  Für das Protokoll erklärt sich ein Mädchen aus der vierten Klasse bereit.

Zu 2) Wir sammeln Ideen und Vorschläge für eine Halloweenparty: Termin ist Montag, 23.10.17 um 15.00 Uhr. Gruselige Musik soll für die richtige Stimmung sorgen. Eventuell findet am Freitag, 27.10.17 nochmal für die Freitagskinder eine Party statt. Ein Junge der dritten Klasse gründet ein Essensteam für die Halloweenparty. Es soll Wackelpudding, Gummibärchen-Mäuse, Glückskekse und rote Getränke geben. Zwei weitere Jungen haben sich bereit erklärt, sich um die Dekoration zu kümmern. Dafür sollen Spinnen und Kürbisse verwendet und das Plastikskelett vom Dachboden herunter geräumt werden. Die Partyteilnehmer können sich gruselig verkleiden und im Hort schminken. Ein Mädchen aus der zweiten Klasse möchte gemeinsam mit einer Erzieherin das Vortragen von Gruselgeschichten übernehmen. Eine Erstklässlerin stellt dafür ein Gruselgeschichtenbuch zur Verfügung. Eine Gruppe von sechs Mädchen erstellt ein Plakat zur Info über die Party für alle.

Zu 3) Anschaffungen/Wünsche: Zwölf von den anwesenden 16 Kindern hätten gerne eine zweite Hängematte. Außerdem sollen neue Spiele angeschafft werden. Vorschläge zu neuen Spielen können bis 18.10.17 gesammelt werden. Eine Erzieherin bringt zum Testen zwei Spiele von sich mit. Einige Kinder hätten gerne noch ein weiteres Fahrzeug für draußen. Allerdings ist der Platz für die Unterbringung begrenzt, wir haben bereits recht viele Fahrzeuge. Eines davon ist derzeit zur Reparatur.

Zu 4) Für die Erstklässler gibt es eine kurze Erklärung, wozu jedes Kind eine Portfoliomappe von sich erstellt. Dieser Punkt wird jedoch zur vollständigen Bearbeitung auf die nächste Kiko vertagt.

Zu 5) Wir besprechen einen achtsamen Umgang mit allen Spielsachen und Spielgeräten. Diese Sachen kosten Geld und sollen nach Benutzung möglichst unbeschadet wieder an Ihrem Platz sein. So haben alle Hortkinder lange Freude an den Sachen. Spielgeräte/Fahrzeuge können nur genutzt werden, wenn auf einen achtsamen Gebrauch geachtet wird.

Protokoll: Sabrina mit einem Mädchen der vierten Klasse
Moderation: Britta