Aktuelles

Kinderkonferenz vom 9.5.2022

Kinderkonferenz vom 9.5.2022

Mädchen der 3./4. Klasse

Protokoll der Kinderkonferenz vom 09.05.2022

Anwesend: ein Teil der 3./4. Klasse, Frau Ritzinger, Christopher Wiesner

Besprechungspunkte:

1) Ideen für die Freizeitgestaltung

2) Chillecke

Zu 1) Zu Beginn wird eine Gesprächsregel festgelegt. Wer fertig ist, gibt den Löwen weiter. Folgende Ideen brachten die Kinder in die Konferenz mit ein, zum einen eine Chillecke, in die Schulbücherei gehen, Schnitzeljagd, Ratespiel, 1 Tag in der Woche den Mehrzweckraum nur für Mädchen der 3. und 4. Klasse buchen, Waldspaziergang, Picknick, Besuch der Töpferei, Dartspiel mit Klettverschluss, Kerzen gießen und verzieren, Eis selber machen, Kuchen backen, Lagerfeuer mit Stockbrot, Filmtag, Naturprojekttag, Blumen und Pflanzen ansäen, Ausflug an den Waldspielplatz, zum Bauernhof fahren, Pullman City und Experimente durchführen. Wir besprechen in der nächsten Teamsitzung, wie wir die Ideen der Kinder umsetzen können.

Zu 2) Wir bieten den Kindern (3./4. Klasse Mädchen) an, dass sie sich eine eigene Chillecke einrichten können nach ihren Vorstellungen. Eine Möglichkeit wäre dazu zum Beispiel im Bühnenraum. Einen eigenen Bereich finden die Mädchen ganz toll. Die Kinder beginnen gleich nach der Kinderkonferenz mit der Umsetzung. Hierfür fertigen zwei Mädchen ein Türschild an. Mit Sitzkissen machen sie sich ihren Raum gemütlich. Für das Hortteam ist es besonders wichtig, dass die Kinder bei der Freizeitgestaltung mitbestimmen.

Protokollführer: Fr. Ritzinger

Moderation: Christopher Wiesner

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderkonferenz vom 7.4.2022

Kinderkonferenz vom 7.4.2022

Jungen der 3./4. Klasse

Protokoll der Kinderkonferenz vom 07.04.2022

Anwesend: ein Teil der 3./4. Klasse, Frau Ritzinger, Maria Weigl

Besprechungspunkte:

1) Ideen der Kinder

2) Wünsche der Kinder

3) Fußball spielen

4) Chillecke

5) Was möchtest du noch mitteilen/sagen

Zu 1) Wir besprechen im Team, wie wir die Ideen der Kinder umsetzen können. Folgende Ideen brachten die Kinder in die Konferenz mit ein, zum einen eine Pokémon- Tauschbörse und einen Spielzeug- und Bücherflohmarkt. Frau Ritzinger bringt auch noch die Idee ein, das Flugzeugmuseum in Niederalteich zu besuchen.

Zu 2) Wünschen würden sich die Kinder im Hort ein Trampolin, einen neuen Fußball (am besten einen Volleyball, da dieser weicher als ein Lederball ist), einen richtigen Basketballkorb, mehr Hockeyschläger, Skateboards, Cityroller und einen Parcours zum Inliner fahren.

Zu 3) Zurzeit ist der Rasen im Hof gesperrt, weil neu angesät wurde. Wir könnten als Alternative einmal pro Woche/ Monat zum Spielplatz am Anger oder zum Fußballplatz gehen. Es sollen vorher jedoch die Hausaufgaben erledigt werden.

Zu 4) Wir bieten den Kindern (3./4. Klasse Jungs) an, dass sie sich eine eigene Chillecke einrichten können nach ihren Vorstellungen. Eine Möglichkeit wäre dazu zum Beispiel im Spieleraum. Einen eigenen Bereich finden die Jungs ganz toll, da können sie in Ruhe Karten austauschen. Wir werden nach den Osterferien mit der Gestaltung beginnen. Jeder kann sich daran beteiligen. Für das Hortteam ist es besonders wichtig, dass die Kinder bei der Freizeitgestaltung mitbestimmen.

Protokollführer: Fr. Ritzinger

Moderation: Fr. Ritzinger

 

 

 

 

 

 

 

 

Elternbefragung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Hortkinder,

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Hortkinder, Sie erhalten heute die Auswertung unserer Elternbefragung 2021/22. Die Ergebnisse werden im Team besprochen und mögliche Anpassungen gemeinsam erarbeitet. Zudem erhält unser Essensanbieter eine Rückmeldung zum Punkt „ Mittagessen“. Der Fragebogen mit Auswertung wird zusätzlich auf der Homepage veröffentlicht.

Bei der diesjährigen Elternbefragung hatten wir eine Beteiligung von 60,6%. Vielen Dank an alle Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Hortkinder, die sich die Zeit genommen haben, uns in unserer Entwicklung zu unterstützen.

Ihr Hortteam

I. Pädagogische Arbeit am Kind

1. Beurteilen Sie unsere pädagogische Arbeit

1.1 in der Freizeitgestaltung

     sehr gut 36,36% / gut 21,21% / befriedigend 3,03 % / ausreichend

1.2 in der Hausaufgabenbegleitung

     sehr gut 42,42% / gut 15,15% / befriedigend 3,03% / ausreichend

2. Macht Ihr Kind im Kinderhort positive Entwicklungsschritte?

     Ja 45,45% / eher ja 12,12% / eher nein 3,03 % / nein

3. Im Kinderhort …

3.1 hat mein Kind genügend Zeit und Raum zum Spielen.

     stimme voll zu 42,42% / stimme zu 12,12% / teils/teils 6,06% / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.2 erlebt mein Kind Eigenbeteiligung und Mitbestimmung.

     stimme voll zu 30,30% / stimme zu 30,30% / teils/teils / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.3 wird mein Kind bei der Entwicklung seiner Selbständigkeit unterstützt.

     stimme voll zu 33,33 % / stimme zu 27,27% / teils/teils / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.4 erlebt sich mein Kind in einer Gemeinschaft und übt soziales Verhalten.

     stimme voll zu 36,36% / stimme zu 24,24% / teils/teils / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.5 bekommt mein Kind genügend Bewegung.

     stimme voll zu 39,39% / stimme zu 18,18% / teils/teils 3,03% / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

4. Können Sie die Grundhaltung des pädagogischen Personals spüren, dass sich diese an den Stärken und Fähigkeiten Ihres Kindes orientiert?

     Ja 42,42% / eher ja 12,12% / eher nein 3,03% / nein / Enthaltung 3,03%

II. Erziehungspartnerschaft

1. Wie informiert fühlen Sie sich durch die Entwicklungsgespräche im Hort?

     sehr gut 54,54% / gut 6,06% / ausreichend / wenig /

2. Wie gefällt Ihnen die Gestaltung der Entwicklungsgespräche?

     sehr gut 45,45% / gut 12,12% / ausreichend 3,03% / wenig /

3. In Kooperation mit der Elternschule EULE finden immer wieder Elternabende bei uns oder an der Landvolkshochschule Niederalteich statt. Welche Themen für Vortragsabende wünschen Sie sich? • Entwicklung • Liebevoll und klar Grenzen setzen, Herzensbildung • Monika Veit Stark für die Zukunft oder Beziehung vor Erziehung • Waltraud Eichinger Perfekt aber K.O.

III. Öffentlichkeitsarbeit

1. Wie informiert fühlen Sie sich durch die Elternbriefe des Hortes?

     sehr gut48,48 % / gut 9,09% / ausreichend 3,03% / wenig/

2. Inwieweit nutzen Sie unsere Homepage, um sich über das Hortleben zu informieren?

     sehr gut 15,15% / gut 27,27% / ausreichend 3,03% / wenig 15,15%/

3. Wünschen sie sich wieder Elternbriefe in Briefform oder reicht es ihnen per E-Mail?

     Briefform 3,03% / E-Mail 57,57 %

IV. Allgemeine Befindlichkeit

1. Geben Sie Ihr Kind täglich ohne Bedenken in den Kinderhort?

     Ja 54,54% / eher ja 3,03% / eher nein / nein/ Enthaltung 3,03%

2. Besucht Ihr Kind gerne den Hort?

     Ja 54,54% / eher ja 3,03% / eher nein / nein / Enthaltung 3,03%

V. Mittagessen

1. Wie beurteilen Sie das Mittagessen im Hort?

1.1 nahrhaft

     ja 36,36% / eher ja 18,18% / eher nein 3,03% / nein/ Enthaltung 3,03%

1.2 gesund

     ja 30,30% / eher ja 21,21% / eher nein 9,09% / nein

1.3 abwechslungsreich

     ja 33,33% / eher ja 24,24% / eher nein 3,03% / nein

1.4 kindgerecht

     ja 36,36% / eher ja 18,18% / eher nein 3,03% / nein/ Enthaltung 3,03%

2. Wie schmeckt Ihrem Kind das Mittagessen?

     sehr gut 24,24% / gut 21,21% / ausreichend 6,06% / wenig 3,03%/ Enthaltung 6,06%

3. Wie schätzen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis der Mittagsverpflegung ein?

     sehr gut 15,15% / gut 33,33% / ausreichend 3,03% / wenig 3,03% /Enthaltung 6,06%

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderkonferenz vom 24.01.2022

 

Protokoll der Kinderkonferenz vom 24.01.2022

Anwesend: 8 Kinder, Julia Müller, Jasmin Höltl

Besprechungspunkte:

1) Fasching

2) Fußball

3) Mittagessen

Zu 1) Zur Feier am 17.02.2022 wünschen sich die Kinder einen Eistee von Capital Bra, Popcorn, Zuckerwatte (Die Maschine nehmen 2 Kinder am 15.2.2022 mit), Käsetortilla Chips, Oreos und Gummibären. Als Spiele wünschen sie sich Blinde Kuh, Topfschlagen, Reise nach Jerusalem und eine Schnitzeljagd und die Kinder möchten sich verkleiden.

Zu 2) Die Kinder wünschen sich, wieder Fußball spielen zu können. Sie würden gerne einmal an den Fußballplatz gehen wollen. Wir versuchen diesen Wunsch zeitnah umzusetzen.

Zu 3) Die Kinder wünschen sich an der Faschingsfeier Pizza und als Nachspeise Cookies. Zudem hätten sie gerne wieder Nuggets, Schnitzel, Pommes, Fischstäbchen, Eis, Pfannkuchen und Spagetti mit Tomatensoße.

Protokollführer: Julia Müller

Moderation: Julia Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderkonferenz vom 24.06.2021

Protokoll der Kinderkonferenz vom 24.06.2021

Anwesend: 6 Kinder, Frau Ritzinger und Maria Kreiller Besprechungspunkte:

1) Termin der Feier für die Hortabgänger

2) Ideensammlung

3) Überraschung vom Hortteam

4) Hausaufgabe an diesem Tag

5) Filmauswahl bei schlechtem Wetter

6) Bewirtung

7) Schnitzeljagd nachholen

Zu 1) Termin: 19.07.2021 um 14 Uhr

Zu 2) Bei schönem Wetter findet eine Schnitzeljagd auf dem Hortgelände statt, bei schlechtem Wetter ein Filmenachmittag. Die Schnitzeljagt wird vom Hortteam vorbereitet. Es wird abgestimmt, ob jeder Hortabgänger einen Freund einladen möchte. Alle anwesenden Kinder sind damit einverstanden und nennen die Namen der eingeladenen Hortkinder. Es wird gleich nachgefragt, ob diese die Einladung annehmen. Es wird auch nachgefragt, wieso nur ein Kind eingeladen werden darf. Die Moderatorin begründet es damit, dass es fair bleibt und jeder gleich viele mitbringt. Ein Kind konnte sich noch nicht entscheiden, deshalb fragen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal nach.

Zu 3) Dies wird vom Hortpersonal vorbereitet und an diesem Tag überreicht. Bei schlechtem Wetter nach dem Film, bei schönem Wetter als Abschluss der Schnitzeljagd.

Zu 4) Wir haben mit den Lehrern vereinbart, dass an diesem Nachmittag unsere Hortabgänger keine Hausaufgaben erledigen müssen. Die eingeladenen Freunde sollen die Hausaufgaben bis 14 Uhr beendet haben.

Zu 5) Es wurden zwei Filme zur Abstimmung gewählt. Wobei die Entscheidung auf den Film „Wilde Kerle“ fiel. Hierbei haben sie sich für den 1. Teil entschieden. Die Bewirtung ist die gleiche wie bei schönem Wetter.

Zu 6) Bei schönem Wetter wollen die Kinder ein Eis nach der Schnitzeljagd. Ein Kind brachte die Idee, Chips und Süßes für sich und seinen Freund selbst mit zu bringen. Die Getränkeauswahl umfasst Fanta, Sprite und Wasser welche vom Hort bereitgestellt werden.

Zu 7) Ein Kind bringt zu Schluss noch den Vorschlag, die Schnitzeljagd nachzuholen. Diese Idee kam bei den anderen Kindern sehr gut an.

Protokollführer: Maria Kreiller

Moderation: Maria Kreiller

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei uns ist was los...
Umfrage

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Hortkinder,

Sie erhalten heute die Auswertung unserer Elternbefragung 2019/20. Die Ergebnisse werden im Team besprochen und mögliche Anpassungen gemeinsam erarbeitet. Zudem erhält unser Essensanbieter eine Rückmeldung zum Punkt „ Mittagessen“. Der Fragebogen mit Auswertung wird zusätzlich auf der Homepage veröffentlicht. Bei der diesjährigen Elternbefragung hatten wir – trotz Coronakrise – eine Beteiligung von 39%. Vielen Dank an alle Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Hortkinder, die sich die Zeit genommen haben, uns in unserer Entwicklung zu unterstützen.

Ihr Hortteam

 

I. Pädagogische Arbeit am Kind

1. Beurteilen Sie unsere pädagogische Arbeit

1.1 in der Freizeitgestaltung

sehr gut 46,14% / gut 53,83 / befriedigend / ausreichend

1.2 in der Hausaufgabenbegleitung

sehr gut 53,83% / gut 38,45% / befriedigend 7,69% / ausreichend

2. Macht Ihr Kind im Kinderhort positive Entwicklungsschritte?

Ja 69,21% / eher ja 30,76% / eher nein / nein

3. Im Kinderhort …

3.1 hat mein Kind genügend Zeit und Raum zum Spielen.

stimme voll zu 46,14% / stimme zu 53,83% / teils/teils / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.2 erlebt mein Kind Eigenbeteiligung und Mitbestimmung.

stimme voll zu 38,45% / stimme zu 53,83% / teils/teils 7,69% / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.3 wird mein Kind bei der Entwicklung seiner Selbständigkeit unterstützt.

stimme voll zu 53,83% / stimme zu 38,45% / teils/teils 7,69% / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.4 erlebt sich mein Kind in einer Gemeinschaft und übt soziales Verhalten.

stimme voll zu 38,45% / stimme zu 61,52% / teils/teils / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

3.5 bekommt mein Kind genügend Bewegung.

stimme voll zu 38,45% / stimme zu 46,14% / teils/teils 15,38% / stimme weniger zu / stimme gar nicht zu

4. Können Sie die Grundhaltung des pädagogischen Personals spüren, dass sich diese an den Stärken und Fähigkeiten Ihres Kindes orientiert?

Ja 61,52% / eher ja 38,45% / eher nein / nein

 

II. Erziehungspartnerschaft

1. Wie informiert fühlen Sie sich durch die Entwicklungsgespräche im Hort?

sehr gut 61,52% / gut 23,07% / ausreichend 7,69% / wenig 7,69%

2. Wie gefällt Ihnen die Gestaltung der Entwicklungsgespräche?

sehr gut 69,21% / gut 23,07% / ausreichend 7,69% / wenig

3. In Kooperation mit der Elternschule EULE finden immer wieder Elternabende bei uns oder an der Landvolkshochschule Niederalteich statt. Welche Themen für Vortragsabende wünschen Sie sich?

• Umgang mit sozialen Medien

• Kein Bedarf

• Kinder und neue Medien

 

III. Öffentlichkeitsarbeit

1. Wie informiert fühlen Sie sich durch die Elternbriefe des Hortes?

sehr gut 69,21% / gut 30,76% / ausreichend / wenig

2. Inwieweit nutzen Sie unsere Homepage, um sich über das Hortleben zu informieren?

sehr gut 15,38% / gut 53,83% / ausreichend 7,69% / wenig 23,07%

 

IV. Allgemeine Befindlichkeit

1. Geben Sie Ihr Kind täglich ohne Bedenken in den Kinderhort?

Ja 92,28% / eher ja 7,69% / eher nein / nein

2. Besucht Ihr Kind gerne den Hort?

Ja 76,9% / eher ja 23,07% / eher nein / nein

 

V. Mittagessen

1. Wie beurteilen Sie das Mittagessen im Hort?

1.1 nahrhaft

ja 30,76% / eher ja 69,21% / eher nein / nein

1.2 gesund

ja 23,07% / eher ja 61,52% / eher nein 15,38% / nein

1.3 abwechslungsreich

ja 38,45% / eher ja 53,83% / eher nein / nein

1.4 kindgerecht

ja 46,14% / eher ja 53,83%/ eher nein / nein

2. Wie schmeckt Ihrem Kind das Mittagessen?

sehr gut 30,76% / gut 38,45% / ausreichend 15,38% / wenig 15,38%

3. Wie schätzen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis der Mittagsverpflegung ein?

sehr gut 23,07% / gut 61,52% / befriedigend 15,38% / ausreichend